Paradiso Kampagnenfinale Team-Match

Am Sonntag, den 13.4. war es endlich so weit. Die Finalmission unserer Kampagne fand statt. Damit alle gemeinsam spielen konnten, haben wir uns Regeln für ein Team-Match überlegt und spielten 2 gg. 2.

Um den ersten Platz spielten Bene mit seiner Combined Army und Bruno mit seinen Aleph. Bene spielte dabei im Team mit seinen Nomads (leider konnte Hunter mit seinen Yu Jing nicht teilnehmen) und Bruno im Team mit Steves Aleph. Extrem passend, da die Story der Paradiso Kampagne im Finale ebenfalls die große Schlacht zwischen Aleph und Combined Army beschreibt!

Auf der zweiten Platte spielte Tobi mit seinen Tohaa und Flos Yu Jing (Flo konnte leider nicht kommen) gegen Manus Haqqislam und meine Military Order. Ich hatte im Laufe der Kampagne extrem oft gegen meinen Bruder Manu spielen dürfen. Am Ende gemeinsam mit ihm zu spielen war natürlich super. Außerdem haben wir uns schon riesig auf das erste Spiel auf unserer neuen Platte gefreut!

Bedingt durch die Sonderregeln der Kampagne durfte jeder Spieler die Miniaturen, die in der letzten Mission überlebt hatten ohne Punktkosten zu bezahlen mitnehmen – das führte zu mehr als 1000 Punkten pro Seite. Es versprach ein sehr spannender Tabletop Tag zu werden!

Die Mission
Das Kampagnenfinale ist ein Kill Points Szenario bei dem es gilt den Gegner komplett auszuschalten. Außerdem findet das Spiel im Kern des letzten Monolithen statt, der während des Spiels einstürzt. Zu Beginn jeder Runde werden mehr und mehr Trümmerstücke zufällig auf dem Spielfeld verteilt. Diese Trümmerstücke sind extrem tödlich (kein Rüstungswurf, sofort ausschaltend, Ausweichen mit -6). Das Szenario gewinnt man, indem der Gegner komplett vernichtet und die Landeplattformen frei von Trümmerstücken kontrolliert wird.

Platte 1: Tohaa & Yu Jing VS Haqqislam & Military Order 

Manu und ich hatten im letzten Spiel releativ viele Miniaturen sichern können und stellten damit insgesamt über 1000 Punkte. Tobi und Flo dagegen konnten keine Miniaturen sichern. Wir waren damit also fast 2:1 überlegen. Dazu kam, dass wir die erste Runde automatisch gewannen. Nicht sehr Balanced… Aber an diesem Tag ging es mehr um den Spaß am Spiel, vor allem, da es in unserer Begegnung kaum um etwas ging.

Manu stellte zwei TAGS und McMorrough und ich meinen 5er Magisterlink sowie meine neue Liebe die HMG Drohne mit Monofilamentminen. Außerdem einige Sniper, Drohnen und Spezialisten für die Mission.

Tobi spielte seine Turnierliste mit mehreren 3er Link-Teams. Auf der Yu Jing Seite stellte er einige Oniwaban auf. Dazu kamen Total Reaction Drohnen und ebenfalls einige Spezialisten.

Das Spiel lief wie es laufen musste. Manu und ich hatten die erste Runde und die Übermacht machte sich stark bemerkbar. Auch Tobis Hoffnungen, dass die fallenden Trümmerstücke einige Verluste auf unserer Seite verursachen würden, wurden nicht erfüllt, so wurde sehr schnell deutlich, dass unser Finalspiel wenig spannend werden würde…

Gemeinsam mit McMorrough zerlegten wir die ersten Oniwaban und leghten zwei von Tobis Links lahm. Meine Ritter, unterstützt von Manus Lasiq Sniper kümmerten sich um Tobis Total Reaction Drohnen auf den Dächern und rückten dann in die Mitte vor.

In den folgenden Runden lieferten wir uns einige kleinere Scharmützel mit den übriggebliebenen Tohaa aber in der dritten Runde entschieden wir das Match endgültig für uns. Das bedeutete am Ende einen dritten Platz für mich und einen vierten für Manu. Tobi landete dadurch auf Platz fünf.

Platte 2: Aleph & Aleph VS. Combined Army & Nomads
Ganz anders als bei uns ging es auf der zweiten Platte zu. Hier wurde nicht nur um Platz 1 gekämpft, sondern es trafen auch deutlich größere und ausgeglichenere Streitmächte aufeinander. Das Spiel um Platz 1 wurde auf unserer – zwar nicht bemalten aber trotzdem tollen – Spartan Scenics Platte ausgetragen.

Sowohl Bene als auch Bruno konnten die Missionen zuvor erfolgreich abschließen und traten daher bereits jeweils mit Armeen >600 Punkten auf. Der narrative Modus der Kampagne führte dazu dass auf jeder Seite zusätzliche Einheiten kostenlos verfügbar wurden. Für CA bedeutete das einen kostenfreien AVATAR während Bruno sich über einen kostenfreien ACHILLES und PHOENIX freuen durfte.
So standen auf beiden Seiten am Ende zwei TAGs und jede Menge weitere Miniaturen – zum Beispiel 5 Total Reaction Drohnen bei Bruno. Man konnte schon ahnen, dass das hier nicht schnell vorbei sein würde…

 

In der ersten Runde ging dann trotzdem alles recht schnell. Das erste Trümmerstück traf direkt die beiden Marut die den Einsturz nicht überlebten. In jedem anderen Spiel eine absolute Katastrophe aber so waren auf der Seite von Bruno & Steve noch  immer genug Punkte vorhanden um das Spiel spannend zu halten.

Leider habe ich von dem weiteren Spielverlauf nicht so viel mitbekommen, da wir ja selbst gespielt haben. Irgendwann merkte man nur, dass es immer lauter und lauter wurde. Die beiden Platz 1 Anwärter lieferten sich ein heftiges Match und schenkten sich nichts. Doch wie es zu erwarten war, war einfach kein Ende in Sicht. Zu viele Punkte, zu viele Modelle und definitv zu viele Emotionen…. Also einigte man sich am Ende auf ein episches Nahkampf Duell zwischen Marut (der wie durch ein Wunder wieder auferstanden war) und Avatar.

Nach drei Nahkampfrunden war dieses Duell entschieden und Bene ging mit seinem Avatar als Sieger der Kampagne hervor.

Siegerehrung
Nach diesem tollen, aber anstrengenden Finale, sah die Tabelle am Ende folgendermaßen aus:

Platz Name Armee Sieg-
punkte
Überlebte Einheiten
1 Bene (2) Combined 79 2086
2 Bruno Aleph 73 1940
3 Patrick PanOceania 73 1705
Bene Nomads 64 1380
4 Manu Haqqislam 46 1538
5 Tobi Tohaa 43 851
Patrick(2) Ariadna 34 522
6 Hunter Yu Jing 27 845
7 Flo Yu Jing 27 753
8 Steve Aleph 16 1082

Wiedereinmal unterstützt von unserem Partner fantasyladen.de konnten sich alle Teilnehmer zusätzlich zu den Medaillen für Platz 1-3 auch über tolle Infinity Preise freuen. Und so sahen die glücklichen Gewinner aus.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an alle 8 Teilnehmer für tolle Spiele in den letzten sechs Monaten. Und natürlich an Alex und sein Team von  fantasyladen.de die uns nicht nur mit den Preisen für Turniere und Kampagnen entgegenkommen sondern auch mit ihrem tollen Sortiment dafür sorgen, dass unser nie enden wollender Infinity-Bedarf gestillt wird.

Die nächste Kampagne folgt bestimmt, ich freue mich drauf!

Schreibe einen Kommentar